GoodNotes ist eines DER Notitztools wenn es um handschriftliche Notizen und Bearbeitung von PDF Dateien geht. Pünktlich zum Start von iPadOS unterstützt GoodNotes ab sofort auch das Multitasking mit mehreren geöffneten Fenstern sowie Drag/Drop zwischen einzelnen GoodNotes Dokumenten (wenn auch manchmal noch etwas buggy). In diesem Video zeige ich euch was ihr mit den neuen Funktionen machen könnt.

Das bereits von mir veröffentlichte Video mit den Neuerung zum Multitasking in iPadOS findet ihr hier.

Folgt mir auch auf meinem YouTube Kanal.

Ihr habt Fragen? Ich freue mich über einen Kommentar oder eMails an office@bjoernbobach.de

Hier die Transkription des Videos:

Hallo, Björn hier und in diesem Video geht es um GoodNotes 5.3. Und die GoodNotes Entwickler haben es geschafft, pünktlich zum Start von iPad OS GoodNotes Fünf multitaskingfähig zu machen und den Dark Mode zu implementieren. Ganz kurz vorab zum Dark Mode. Dazu gibt es ja schon ein Video von grundsätzlich für das iPhone, wie man den aktiviert und was es damit auf sich hat. Gibt es natürlich auch bei iPad OS. Und um nur kurz zur zeigen, dass es tatsächlich funktioniert, aktiviere ich den einmal schnell und da seht ihr schon wunderbar, alles schön mit schwarzem Hintergrund. Die Dokumente sind natürlich noch immer so wie sie ursprünglich waren. GoodNotes hat allerdings auch jetzt schwarze Hintergründe bei den Dokumentvorlagen hinzugefügt, das heißt man könnte jetzt das Ganze auch tatsächlich mit einem schwarzen Blatt Papier und einem weißen Stift machen. Ich wäre da ein bisschen vorsichtig allerdings, weil, selbst wenn man das dann wiederum umschaltet auf den hellen Modus, bleibt das Papier schwarz. Also, dann hat man hinterher so ein ganz komisches Dokument. Ich würde es eher so lassen. Das Ganze ist ein bisschen gewöhnlicher und augenfreundlicher. Vor allem, wenn man die Dokumente vielleicht mal weitergibt. Das ganz kurz zum Dark Mode. Jetzt das ganz große neue Feature ist natürlich Multitasking. Das heißt, GoodNotes ist jetzt in der Lage mit mehreren Fenstern zu arbeiten und was bedeutet das? Ich kann GoodNotes-Dokumente nebeneinander öffnen und zwar nicht in diesen Tabs, wie das früher war, sondern in verschiedenen Fenstern und auch mit anderen Apps kombiniert. Wie geht das? Das geht auf verschiedenste Arten und Weisen, ich zeige euch jetzt die einfachste. Ich bin hier in meiner Dokumente-Übersicht und wenn ich jetzt so ein Dokument öffne, tippe ich hier einfach drauf, dann öffnet sich das ganz normal, das kennt man. Ich kann jetzt aber, wenn ich das Ganze in einem eigenen Fenster öffne, will ich hier drauf tippen und gedrückt halten und ziehen und dann kann ich es zur Seite ziehen, loslassen und jetzt habe ich das Dokument hier geöffnet in einem eigenen Fenster. Das ist ganz spannend. weil jetzt kann ich hier natürlich auch ein anderes Dokument öffnen und habe jetzt hier zwei Dokumente nebeneinander, in denen ich simultan arbeiten kann. Also, ich könnte jetzt zum Beispiel, wenn ich Notizen mache und gleich das in verschiedenen Dokumenten haben möchte, also in verschiedenen Notizbüchern, kann ich die nebeneinander geöffnet haben. Das ist schon mal sehr praktisch. Ich kann aber sogar auch das gleiche Dokument in zwei verschiedenen Fenstern öffnen. Das heißt, wenn ich jetzt hier zum Beispiel. in diesem linken Bereich auf das gleiche Dokument gehe, wie eben, seht ihr, das ist das gleiche Dokument. Und ich kann jetzt hier, wenn ich hier rein was schreibe, seht ihr das, während ich hier schreibe, das hier live mit ausgeführt wird. Also, das ist eigentlich ganz cool. Was hat das für einen praktischen Nutzen? Wenn ich zum Beispiel. in einem mehrseitigen Dokument arbeite und dann mal schnell was nachgucken möchte oder ich möchte vielleicht die Inhalte verschieben, kann ich das so schön nebeneinander machen. Spannender ist natürlich die Ansicht mit zwei verschiedenen Dokumenten. Weil da hat GoodNotes auch eine ganz spannende Sache implementiert. Unzwar Drag and Drop zwischen den Dokumenten. Mit einem kleinen Haken. Ich zeige es jetzt einmal an dem Bild, wie es so funktionieren sollte. Dabei ist es wichtig, dass auf in beiden Dokumenten das gleiche Tool ausgewählt ist. Also, wenn ich jetzt hier zum Beispiel. ein Bild hier rüber in das andere Dokument ziehen möchte, wähle ich das einmal hier aus, das Bild. Aber jetzt seht ihr, jetzt geht natürlich nichts, weil ich nicht im Bildermodus bin. So. Wähle ich das einmal aus und wenn ich das jetzt antippe, ich bin hier noch im Lasso Modus, und hier rüber ziehe, dann verschwindet das so komisch. Also, das ist nicht das was ich will. Ich will ja das Bild darüber kriegen. Wie mache ich das dann? Also, wenn ich hier den Bildermodus anschalte, geht, sollte es gehen. Jetzt hat es funktioniert. So wird das Bild darüber kopiert. Das soll angeblich auch mit dem Lasso Tool gehen. Schauen wir mal. Bei meinen Tests war es nicht immer zuverlässig. Ich wähle hier oben mal diesen Text aus und jetzt will ich den hier rüber, auf beiden ist Lasso aktiviert. Nein, will jetzt wieder nicht. Also, ihr seht, das Ganze ist sehr wahrscheinlich noch ein bisschen buggy. Aber grundsätzlich funktioniert das. Also, es ist eine tolle Art und Weise, wie man Inhalte von einem Dokument in das andere bringen kann. Wichtig ist halt, dass jetzt hier oben das gleiche Werkzeug ausgewählt ist. Also, wenn ihr zum Beispiel ein Foto hier rüber ziehen wollt, könnt ihr das einfach auf beiden Seiten auswählen und dann rüber ziehen. Funktioniert eigentlich sehr gut. Dass es jetzt gerade beim ersten Versuch nicht ging, keine Ahnung warum, aber es funktioniert eigentlich sehr gut. Die andere Möglichkeit mit Multitasking zu arbeiten finde ich noch ganz spannend. Weil, da kann man zum Beispiel Seiten von Dokumenten praktisch austauschen. Wenn ich hier in ein anderes Dokument gehe, ich öffne jetzt mal eine PDF-Datei und zeige mir hier die Miniaturen an, sehe ich hier eine Übersicht über alle PDF-Seiten in diesem Dokument. Und wenn ich jetzt das gleiche hier mache, kann ich jetzt hier eine Seite auswählen und hier einfach einfügen. Also, es ist ziemlich praktisch und ihr seht, die wird kopiert, Die wird jetzt hier nicht ausgeschnitten, die ist hier immer noch. Eine ganz tolle und sehr einfache Möglichkeit, die Dokumente am so zu gestalten, wie man will. Wenn ich jetzt zum Beispiel eine PDF-Datei annotieren möchte und dann ab und zu immer noch mal eine Notiz einfügen möchte, kann ich das so machen. Weil, das ginge natürlich andersrum auch. Also wenn ich hier in die Übersicht reingehe und jetzt zum Beispiel sage dieses möchte ich da drüben haben, ginge das ganz genauso. Das ist eine sehr mächtige Geschichte, was die Gestaltung von PDF-Dateien angeht und natürlich geht das Ganze auch mit anderen Apps zusammen. Das heißt, wenn ich jetzt hier zum Beispiel das schließe und ich bin jetzt hier-, gehen wir noch mal in mein Beispieldokument und ich möchte jetzt dieses Fenster hier zum Beispiel mit einem Safari-Browser kombinieren, funktioniert das über diesen App Switcher hier oben. Das heißt, hier oben habe ich ja diese kleinen Anfasser und wenn ich das jetzt klein mache, kann ich jetzt hier über das Doc unten zum Beispiel Safari öffnen und hier mir dieses Dokument neben Safari legen. Da sieht auch schon, da ist die entsprechende Seite bei GoodNotes geöffnet, wo es um das Multitasking geht. Und auch hier kann ich jetzt natürlich übliche Dinge tun, wie Sachen einfügen oder rauskopieren. So, wie man sich das halt wünscht. Auch praktisch beim Multitasking ist das Dokumentenmanagement. Ich kann zum Beispiel auch so einen Ordner hier anfassen und in ein eigenes Fenster ziehen. Und jetzt bin ich hier in einem Beispiel Ordner von mir und wenn ich jetzt zum Beispiel meine Dokumente hier rüber ziehen will, auch in einen Unterordner, kann ich das jetzt auch direkt so machen. Das heißt, ich muss hier nicht innerhalb von einem Fenster mich durch die Ordner navigieren, sondern ich kann jetzt auch hier einfach dieses Beispieldokument nehmen, hier rüber ziehen und dann ist es da verschwunden. Das ist tatsächlich ein Verschieben und nicht, wie ihr eben bei dem PDF Seiten gesehen habt einen kopieren, also ein copy and paced und es ist tatsächlich ein Verschieben. Ihr verwaltet da quasi eure Struktur in eurer Ablage. Ich hoffe das kleine Video hat euch gefallen. Ich finde, dadurch hat GoodNotes eine ganze Menge noch an Funktionalität dazugewonnen, die sehr, sehr hilfreich ist. Ich hoffe, das mit dem drag an drop von den Inhalten wird noch mit ein paar Updates in Zukunft ausgebügelt. Aber so wie ich die Entwickler von GoodNotes bis jetzt erlebt habe, wird das eher sehr schnell passieren. Denn GoodNotes Fünf launch fehlte ja auch einiges, was sie dann sehr, sehr schnell nachgeliefert, beziehungsweise verbessert haben. Ich freue mich, wenn ihr das Video liked, wenn ihr meinen Kanal abonniert. Und ich sage „Bis zum nächsten Mal!“. Ciao.