iOS 12: Siri Kurzbefehle (Shortcuts)App getestet und eine Empfehlung

Mit iOS 12 hat Apple auch die Shortcuts App im App Store bereitgestellt. Mit dieser sollen sich komplexe Arbeitsabläufe relativ einfach automatisieren. Leider ist das ganze nicht so einfach wie man glauben mag. In diesem Video gebe ich euch einen kurzen Überblick und erkläre, warum die App wohl nicht standardmäßig installiert ist.

Folgt mir auch auf meinem YouTube Kanal.

Ihr habt Fragen? Ich freue mich über einen Kommentar oder eMails an office@bjoernbobach.de

Hier die Transkription des Videos:

Hallo. Björn hier. Und in diesem Video geht es um die Kurzbefehle App oder Shortcuts App, die man sich mit IOS zwölf installieren kann. Wichtig ist, diese Kurzbefehle App ist nicht standardmäßig installiert und da gibt es einen guten Grund für. Den werdet ihr gleich verstehen. Die kriegt ihr aus dem App Store, also wenn ihr in den App Store geht, dann auf Suche könnte ihr hier nach Kurzbefehle suchen. Da wird es einem schon vorgeschlagen. Und dann ist es hier diese App mit diesem lustigen bunten Icon. Und ihr seht, ich habe die schon installiert. Deswegen, wenn ich jetzt nur auf öffnen tippe, dann öffnet sich die App. Aber hier könntet ihr die dann kostenlos runterladen. Die wird von Apple kostenlos bereitgestellt. Ich starte die einmal. Und da seht ihr als allererstes die Bibliothek. Hier unten haben wir Bibliothek und Galerie. Bibliothek sind die Kurzbefehle, die ich quasi auf meinem iPad hier schon installiert habe. Und Galerie ist das, was Apple einem anbietet als Beispiele, was man alles einrichten kann. Und ihr seht, das ist relativ umfangreich schon. Also da ist eine relativ lange Liste schon entstanden. Da gibt es Sachen wie Neuigkeiten, Tools zum Musikmachen sogar, Fotografie, Fotos zuschneiden. Wo wurde es aufgenommen? Sieht auf der Karte, wo das Foto aufgenommen wurde, solche Sachen. Timer, sieh dir Fotos an, die du letztes Jahr gemacht hast. Also wirklich spannende Sachen. Und hier oben gibt es dann noch mal so Unterkategorien, Kurzbefehle an anderen Apps verwenden, Kurzbefehle für Apple Music. Ja und es gibt auch wirklich sinnvolle Sachen, zum Beispiel Dateien laden. Lade Dateien von der URL in der Zwischenablage. Sehr praktisch, wenn man zum Beispiel auf seinem iPhone oder seinem iPad ist, wo man ja wirklich nicht gut Dateien runterladen kann. Wenn ich da einen Link anklicke und den kopiere, kann ich den über diesen Shortcut dann herunterladen und in eine entsprechende App, wie zum Beispiel die Dateien App laden und dann da speichern. Ich installiere jetzt einfach mal beispielsweise eine App. Sagen wir mal zum Beispiel, nehmen wir mal Trinkgeld berechnen. Das ist was relativ Einfaches. Ich tippe da drauf und sage, ich möchte den abrufen. Das war es schon. Und jetzt können wir ja noch mal ein paar andere nehmen. Nehmen wir mal dieses Dabei laden zum Beispiel. Das finde ich ja ganz praktisch. Kurzbefehle abrufen und ihr seht, die sind jetzt sehr sehr schnell installiert. Ich gehe mal auf die Bibliothek. Trinkgeld berechnen und Datei laden. Und wenn ich jetzt hier zum Beispiel drauf tippe, Trinkgeld berechnen, wird das gleich ausgeführt. Das heißt, wie hoch ist die Rechnung? Sagen wir 100 Euro. Sage okay. Wie viel Trinkgeld möchte ich geben? Sagen wir mal zwölf Prozent. Und das Trinkgeld beträgt zwölf Dollar und Gesamtbetrag beläuft sich auf Dollar 112. Ist offensichtlich nicht für den Europäischen Markt gemacht. Man kann diese Sachen auch anpassen. Das heißt, wenn ich hier auf die drei Punkte gehe, seht ihr schon, hier ist wie ein Programmierinterface, so in Blöcken unterteilt, und da haben wir jetzt nämlich schon den Haken relativ komplex. Das heißt, ich werde hier als erstes gefragt, wie hoch ist die Rechnung? Dann kann ich sagen, es ist eine Zahl. Dann soll gefragt werden, wie viel Trinkgeld? Zwölf Prozent, 15, 18, 20 Prozent. Und dann sieht man schon, jetzt wird es schon komplexer, weil es ist nicht nur, dass man da irgendwas auswendig lernen kann, sondern man muss jetzt auch wirklich anfangen, wie ein Programmierer zu denken und Variablen abzurufen, berechnen, Zahlen formatieren, nochmal berechnen, ein Operant, Dezimalstellen und dann kommt diese Meldung. Hier könnte ich jetzt hingehen und zum Beispiel das Dollarzeichen relativ einfach durch ein Eurozeichen ersetzen. Aber ich wage mal zum vermuten, dass 95 Prozent aller iPhone-, iPad-Nutzer das schon eigentlich nicht hinkriegen würden. Wenn man sich ein bisschen mit Programmierung beschäftigt, dann ist das jetzt vielleicht nicht so schwer. Aber, hier das ist das mit der Datei laden, da seht ihr auch, dass es auch ein bisschen komplexer. Da muss man auch wieder mit Variablen und so arbeiten. Also das ist nicht ganz so einfach, wie Apple das selber in seiner Keynote gesagt hat oder demonstriert hat. Da war das relativ zwei drei Klicks und man hatte irgendwie so einen tollen Kurzbefehl. Ich fahre nach Hause, schreib irgendwem eine Nachricht und starte noch die Musik. Ja, wenn es so einfach ist, ist das wars feines. Wenn man jetzt nämlich seinen eigenen Kurzbefehl erstellen möchte, muss man hier auf Plus gehen. Und dann sagen wir mal, ich würde jetzt gerne mal was Todoist machen. Also ich hätte gerne, dass Todoist Tasks erstellt werden. Da sieht man, wenn man Todoist eintippt, als aller erstes Vorschläge von Siri, die auf Englisch sind komischerweise. Show all tasks for today. Show all tasks for the next seven days. Show all tasks for-. Das ist ja relativ simpel. Jetzt sagen wir mal, Todoist Objekt hinzufügen. Inhalt, etwas Milch kaufen, Projekt, okay. Also das ist ja jetzt schon irgendwie seltsam, weil ich will ja auch eigentlich einen Text dazu eingeben. Und wenn ich hier auf Projekt klicke, möchte ich beim Ausführen befragt werden. Gut, das habe ich jetzt verstanden. Was passiert denn, wenn ich das jetzt starte? Das ist ja seltsam, weil jetzt hat er mich ja nicht gefragt, was. Jetzt fragt er mich ja nur, in welches Projekt. Nehmen wir mal das jetzt. Fertig. Und das war es jetzt? Required argument is missing. Okay. Sehr wahrscheinlich will er hier, dass ich noch einen Text einfüge. Gucken wir mal auf wir unter Text was finden. Gibt Text aus der Ausgabe der Verwendung, Text eingeben. Text eingeben. Also ihr seht, das ist nicht wirklich einfach. Ich finde es wirklich schwierig. Und ich beschäftige mich viel mit Programmierungen und Webprogrammierungen und teilweise auch mit App-Programmierung. Das ist wirklich nicht für jeden. Das muss man ganz klar sagen. Deswegen ist die App auch nicht vorinstalliert, meiner Meinung nach. Mein Tipp an euch nutzt die Galerie. Wenn man die Galerie nutzt, kann man damit wahnsinnig viel anstellen. Ich zeige euch noch ein Beispiel. Also wenn ihr zum Beispiel Trinkgeld berechnen, hatten wir eben schon, wenn ihr da jetzt wieder in die Bearbeitung geht, könnt ihr hier oben auf die Einstellung gehen. Und dann hier auch zu Siri hinzufügen. Und jetzt kann ich sagen, Trinkgeld berechnen. Das man sowas mit Siri gleich aufrufen kann, das ist super praktisch. Man kann sowas im Widget anzeigen. Also es gibt ein Widget extra für den Widget Bereich. Man kann es im Share Sheet anzeigen. Also dieser teilen Schaltfläche. Man kann es zum Home Bildschirm hinzufügen. Das sind alles Sachen, die machen es einem wirklich leichter. Aber nicht selbst programmieren. Ich würde über die Galerie gehen. Wenn ihr mit programmieren viel am Hut habt und euch da wirklich auskennt, nutzt das. Aber für den normalen Nutzer kann ich nur sagen, Galerie super, selbst erstellen schwierig. Also beschränkt euch auf die Galerie. Ich hoffe, dass hat euch ein bisschen geholfen. Ich freue mich, wenn euch das kleine Video gefallen hat. Und freue mich über Likes und wenn ihr meinen kleinen Kanal abonniert und sage bis zum nächsten Mal. Tschau.

 

%d Bloggern gefällt das: