iOS 13 ist da und bringt jede Menge neue Funktionen mit sich. Um es etwas üversichtlicher zu gestalten, werde ich dieses Jahr nicht ein großes sondern ein paar kleine Videos veröffentlichen um ein späteres nochmal anschauen zu vereinfachen. Den Anfang macht der Dark Mode.

Folgt mir auch auf meinem YouTube Kanal.

Ihr habt Fragen? Ich freue mich über einen Kommentar oder eMails an office@bjoernbobach.de

Hier die Transkription des Videos:

Hallo, Björn Bobach hier. Es ist September, und das heißt, es ist iOS Update-Zeit. Apple hat das neue iOS-Update, iOS13, freigegeben und Ganze bringt wirklich eine Vielzahl an neuen Funktionen mit sich. Viele kleine Detailveränderungen. Ich habe mich entschlossen dieses Jahr das Ganze in kleineren Videos zu verarbeiten, weil wenn ihr ein riesiges Video von mir habt, dann findet ihr die einzelnen Funktionen nicht so leicht. Jetzt könnt ihr, wenn ihr später vielleicht nochmal etwas anschauen wollt, oder nachschlagen wollt sozusagen, könnt ihr das über das einzelne Video dann schneller finden. Das heißt, wenn ihr über die Neuerungen jetzt hier auf dem Laufenden bleiben wollt, die ich immer mal wieder jetzt veröffentliche, am besten den Kanal abonnieren und über das kleine Glöckchen-Symbol kann man sich auch benachrichtigen lassen, wenn ein neues Video kommt, das wäre dann sehr wahrscheinlich das Sinnvollste. Starten möchte ich mit dem Dark Mode in iOS 13, das ist ein großes gehyptes Feature, da haben viele drauf gewartet. Was versteckt sich dahinter? Da versteckt sich eine augenfreundlichere und tatsächlich auch ein bisschen batterieschonendere Darstellung auf den neueren Geräten, also in dem Fall auf dem iPhone X, Xs und dem neuen iPhone 11 Pro. Was bedeutet Dark Mode? Das heißt die Farben werden quasi umgekehrt, man hat eine dunkle Ansicht, deswegen halt auch Dark Mode. Wie schaltet man das Ganze ein? Das funktioniert über die Einstellung. Da muss man dann nach unten gehen auf <Anzeige und Helligkeit> und da sieht man es gleich ganz oben: Erscheinungsbild hell oder dunkel. Wenn ich jetzt auf <Dunkel> tippe, sofort ist der Darkmode aktiviert. Und man sieh es auf den ersten Blick schon, das ist wirklich etwas augenfreundlicher, man hat weniger starke Kontraste und grundsätzlich ein dunkleres Erscheinungsbild. Das zieht sich durch die Apple Apps durch, wie jetzt hier zum Beispiel die Einstellungs-App, oder auch andere Apps, wenn sie vom Entwickler angepasst werden, aber da wird es jetzt eine Hülle und Fülle von Updates geben in den nächsten Wochen. Ich glaube nicht, dass es lange dauern wird, bis fast alle großen, wichtigen Apps zumindest das unterstützen. Hier gibt es noch ein paar andere Einstellungen, nämlich <Automatisch>. <Automatisch> bedeutet, das iPhone stellt selber auf Dark Mode zu bestimmten Zeiten. Und das versteckt sich hier unter <Optionen>. Bei mir steht jetzt hier: dunkel bis Sonnenaufgang, wenn ich da einmal drauftippe, sieht man Sonnenuntergang bis -aufgang. Dann entscheidet das iPhone anhand der aktuellen Position, in der man sich befindet, je nach Uhrzeit, welcher Modus angezeigt wird. Ich habe das standardmäßig an, ich finde das ganz praktisch, weil wenn man dann abends zuhause sitzt und es draußen dunkel wird, hat man auch gleichzeitig ein dunkles Erscheinungsbild. Man kann das Ganze auch individuell anpassen über <eigener Zeitplan>, und dann sieht man dann zu welchen Zeiten was eingeschaltet werden soll. Das stressfreieste, wo man es nie anpassen muss, je nach Jahreszeit, ist aber Sonnenuntergang bis -aufgang. Was macht man jetzt, wenn man den Dark Mode zwischendurch mal schnell aktivieren möchte? Das kann ja durchaus sein, dass man sich mal in einer Umgebung befindet, wo man auf sein Telefon gucken muss, wo man nicht möchte, dass es einen in voller Helligkeit anstrahlt. Das gibt es auch über einen kleinen Trick, das <Kontrollcenter>. Das Kontrollcenter erreicht man bei jedem iPhone über den Wisch von oben rechts nach unten, so sieht das Kontrollcenter aus. Und standardmäßig findet sich der Dark Mode hier jetzt nicht, den kann man aber hinzufügen. Dazu gehen wir noch einmal zurück hier in den Einstellungen und hier unten gibt es die Einstellungen für das Kontrollcenter. Wenn ich da drauftippe, kann ich sagen <Steuerelemente anpassen> und hier findet sich eine Vielzahl an Funktionen, die man einstellen kann, das wäre vielleicht mal sogar ein eigenes Video wert. Der Dark Mode befindet sich hier im Modus dunkel, und den füge ich jetzt mal hinzu. Ja, so, und jetzt sieht man hier oben ist er gleich aufgetaucht, man kann jetzt auch die Position noch verändern über die Anfasser an der Seite. Kann ich zum Beispiel sagen, wenn ich den antippe, dass ich den ganz oben haben möchte. Ich lasse den jetzt erst einmal ganz unten, und das war es eigentlich auch schon. Wenn ich jetzt von oben nach unten wische, habe ich hier dieses kleine Symbol, und wenn ich da drauf tippe, sieht man, schaltet das iPhone sofort in den Dark Mode um.  Also ich finde das recht praktisch, weil ich tatsächlich öfter mal das dann manuell an- und ausschalte, ich kann eigentlich jedem nur empfehlen das in das Kontrollcenter reinzupacken, wie gesagt man kann die Reihenfolge ändern, vielleicht dazu mal später ein neues Video. Und wenn man das tatsächlich immer nutzen möchte und nicht nur aus dem Startbildschirm, ist es noch wichtig, dass man hier Zugriff von Apps auch angeschaltet hat, sonst geht das nur von dem Startbildschirm der Apps aus. Noch wichtig für den Dark Mode ist der Bildschirmhintergrund. Wenn ich hier einmal rausgehe, sieht man, dass ich jetzt hier auch einen dunklen Bildschirmhintergrund habe. Apple liefert da ein paar mit, das sieht man über die Hintergrundbildeinstellungen hier unten. Und wenn ich jetzt hier sage <neuen Hintergrund wählen>, kann ich unter Einzelbild, vier Dark Mode Bilder auswählen, sieht man an diesem kleinen Symbol unten rechts und die ändern ihr Erscheinungsbild dann komplett, wenn man auf Dark Mode umschaltet. Man kann auch eigene Bilder verwenden, die werden dann abgedunkelt. Aber den vollen Effekt hat man nur, wenn man eines der standardmäßig ausgewählten Bilder wählt. Was ist noch wichtig für den Dark Mode? Wichtig ist in dem Fall nicht zu wissen, wenn man, wie am Anfang schon gesagt, eines der moderneren Geräte hat, spart das ein bisschen Strom. Weil bei diesen modernen Bildschirmen nur die kleinen Pixel Strom verbrauchen, die auch wirklich aufleuchten. Das heißt, alles was jetzt hier schwarz ist, braucht keinen Strom. Das ist sehr, sehr schwer messbar, das ist jetzt auch wirklich im kleinen Prozentbereich, was das einsparen könnte, das hat auch immer mit dem persönlichen Nutzungsverhalten natürlich zu tun, aber es ist eine kleine Möglichkeit noch etwas Akku zu sparen und das kennen wir alle, gerade bei den Geräten, die jetzt nicht iPhone 11 oder 11 Pro sind, dass da der Akku auch mal gerne etwas früher zuneige geht und damit kann man so ein bisschen mehr aus dem Akku rausholen. Das ist das Wesentliche zum Dark Mode. Ich hoffe das hat euch ein bisschen geholfen und wie gesagt, wenn ihr mehr solcher Tipps haben wollt, gerne abonnieren und auf das kleine Glöckchen-Symbol klicken und ich sage: Bis zum nächsten Video. Ciao.