iPadOS ist da! Ab diesem Jahr bekommt das Betriebssystem auf dem iPad einen neuen Namen und eine Menge an Funktionen, die es auf dem iPhone so nicht gibt. In diesem Video erkläre ich euch die neuen Funktionen des Homescreens und wie ihr die Widgets anpasst.

Folgt mir auch auf meinem YouTube Kanal.

Ihr habt Fragen? Ich freue mich über einen Kommentar oder eMails an office@bjoernbobach.de

Hier die Transkription des Videos:

Hallo. Björn Bobach hier. Apple hat iPad OS rausgebracht. iPad OS ist jetzt ein eigener Zweig in der iOS Entwicklung, das heißt, das iPad kriegt sein eigenes Betriebssystem, sieht immer noch ziemlich genauso aus wie vorher. Man sieht, die Icons sind ein bisschen kleiner geworden auf dem ersten Blick jetzt. Aber ich nehme an, dass Apple hier in Zukunft noch größere Änderungen im Vergleich zum normalen iOS für iPhones vorhat und deswegen auch einen eigenen Namen gibt. Bleibt spannend, was da kommt.

Es hat sich eine Menge getan fürs iPad mit diesem neuen Update. Und ich fange jetzt mal an mit dem Homescreen. Der Homescreen, wie schon eben erwähnt, hat erstmal engere, kleinere Icons. Die sind ein bisschen enger zusammen. Das heißt, hat man halt mehr Apps jetzt auf einem Blick. Und der Homescreen hat noch einen kleinen Trick. Wenn ich ganz links hier unten, ich sehe, ich habe drei Homescreens. Und wenn ich auf dem allerersten bin, kann ich jetzt über einen Wisch nach rechts meine Widgets einblenden. Das finde ich super praktisch, weil die Widgets sonst so ein bisschen stiefmütterlich behandelt wurden auf dem iPad. Man hatte die dann vorher hier in der Mitte so riesengroß. Und das war eigentlich total verschwendeter Platz. Und so macht es viel mehr Sinn. Und man sieht durch dieses andere Gitter, das jetzt die Apps auf dem Startbildschirm haben, bleiben die auch alle noch da. Das heißt, wenn ich hier rüberwische, bleiben alle meine Apps, rutschen nur auf diesem Bildschirm ein bisschen näher zusammen. Man kann das hier aber noch anpassen und so ein bisschen pimpen. Und wie das geht, zeige ich euch jetzt.

Also man sieht hier diese Widgets. Da habe ich ja manche Informationen immer gleich auf einen Blick. Ich sehe hier zum Beispiel meinen Batteriestatus. Ich habe hier über die Google Maps die aktuelle Verkehrslage in meiner Umgebung, das Wetter, meinen nächsten Termin. Solche Geschichten, finde ich sehr, sehr praktisch. Und Widgets gibt es von allen möglichen Apps. Das sieht man, wenn man hier nach unten wischt. Da gibt es noch mehr. Und diesen Bereich kann man jetzt hier unten über diesen Button bearbeiten. Da tippe ich mal drauf. Und das sieht ziemlich genauso aus, wie vorher diese Widget-Einstellungen in den Systemeinstellungen vom iPad waren. Neu ist das hier oben auf dem Home-Bildschirm behalten. Das schalte ich mal an. Und da sieht man schon, dass es hier jetzt befestigte Favoriten gibt. Dazu gleich ein bisschen mehr. Und wenn ich jetzt auf Fertig gehe, sieht man, dass, wenn ich nach rechts wische und wieder nach links, das bleibt. Das heißt, ich muss nicht mehr diesen Wisch nach rechts machen, um die Widgets zu sehen. Finde ich sehr, sehr praktisch. Noch mal auf Bearbeiten, und jetzt hier Befestigte Favoriten.

Was bedeutet das? Die drei oder vier Apps, die ich hier oben reinpacke, die bleiben immer sichtbar. Das heißt, ich zeige das einmal in der Praxis. Muss das einmal kurz aktivieren. Das sind jetzt meine drei Favoriten-Apps. Und das heißt, die bleiben auch immer ganz oben angeheftet. Wenn ich mehr sehen will, muss ich einfach nach oben wischen. Dann kommen die anderen dazu. Und wenn ich die andern nicht mehr sehen will, einmal nach unten wischen. Und dann sind sie auch wieder weg.

Wie passt man jetzt die Widgets selber an? Einfach hier reingehen. Und das ist relativ selbst erklärend. Man sieht hier schon die roten Minus und (?golden) Plussymbole. Und wenn ich jetzt zum Beispiel bei den befestigten Favoriten was dabei haben möchte, sagen wir mal, meinen Batteriestatus, kann ich das einfach hier über diesen Anfasser an der Seite anfassen und dazu packen. Wenn ich etwas nicht mehr in den Favoriten, also sofort sichtbar haben möchte in den Widgets, kann ich die einfach wegmachen. Zum Beispiel Bildschirmzeit muss ich da nicht sehen. Kurzbefehle will ich da nicht sehen. Man sieht, die verschwinden dann alle nach unten. Wenn ich da aber etwas wieder hinzufügen möchte, kann ich mir hier unten eine meiner Apps auswählen, zum Beispiel Dateien. Und die habe ich jetzt oben bei den Favoriten dabei. Wenn ich jetzt auf Fertig gehe, sieht man das. Hier habe ich meine letzten geöffneten Dateien auf dem iPad. Und wenn ich jetzt wieder nach oben wische, sieht man aber wieder nur diese ersten vier. Und wenn ich nach oben weiter wische, sieht man, dass die anderen wieder dazukommen. Also das ist relativ simpel zu konfigurieren und macht eine ganze Menge an Funktionalität, je nachdem, was man da reinpackt.

Also für mich ist zum Beispiel der nächste Termin immer ganz wichtig. Und weil ich öfter mit dem Auto unterwegs bin, mag ich es auch ganz gern zu sehen, wie gerade das Verkehrsaufkommen um mich herum ist. Das ist neu am iPad OS Homescreen.

Ich hoffe, das hat euch ein bisschen gefallen. Ich freue mich über Likes und wenn ihr meinen Kanal abonniert. Und ich sage bis zum nächsten Video, Ciao.