iPhone Xs Max vs. iPhone Xs – Bildschirmgrößen Vergleich

Mit dem neuen iPhone Xs Max bringt Apple eine neue größere Variante des erfolgreichen iPhone X Designs auf den Markt. In diesem Video zeige ich euch, wieviel mehr der Platz in Produktivitätsapps wie Todoist und MeisterTask bringt (nicht wirklich viel…) und gebe euch auch eine kleine Kaufempfehlung.

Folgt mir auch auf meinem YouTube Kanal.

Ihr habt Fragen? Ich freue mich über einen Kommentar oder eMails an office@bjoernbobach.de

Hier die Transkription des Videos:

Hallo. Björn Bobach hier und heute geht es um einen Vergleich zwischen dem Display des iPhone Xs Max und dem iPhone Xs. Das ist einXerallerdings, aber von der Bildschirmgröße sind die ja identisch. Kurz zur Erklärung. Warum habe ich mir das Xs Max gekauft? Ich hatte früher immer das Plus-Gerät, also das Gerät das deutlich größer war und deutlich mehr Bildschirm hatte, als die normalen Geräte. Und weil das immer eine Größe war, mit der ich noch super klarkam, habe ich gesagt, ein großes Display mag ich eigentlich gerne, weil ich auch tatsächlich auf meinem iPhone manchmal Dinge tue, wie spielen oder Netflix schauen, wenn ich unterwegs bin. Wenn ich das iPad nicht dabei habe, da macht das Display dann auf jeden Fall Sinn, weil bei solchen multimedialen Geschichten ist eine größere Größe immer immersiver. Man wird mehr in den Inhalt hineingezogen. Das ist wirklich besser. Ich habe jetzt ganz viel Online gesehen. Ja, mit dem iPhone Xs Max kann man dann ja arbeiten wie mit einem Tablet. Und da muss ich gleich sagen, das ist nicht so. Also ob das wirklich ein Produktivitätsgewinn ist, könnt ihr dann gleich auch selbst entscheiden. Aber ich sage jetzt schon vorab, nein. Ich zeige euch warum. Ich öffne jetzt mal meine Standardproduktivitätsapps, das sind hier Todoists, Meistertasks, Fantastical, Ulysses und der Google Kalender. Den zeige ich euch aus einem bestimmten Grund. Obwohl hier Fantastical auch ist, komme ich dann gleich ganz am Schluss drauf. Wenn ich Todoist starte, seht ihr, dass ich genau hier unten-. Seht ihr das? Zwei Zeilen ungefähr mehr kriege. Nicht mal. Eine Zeile. Also ich sehr hier noch Akademie und hier hört es dann so ungefähr bei Steuern auf. Ist das wirklich produktiver, wenn ich hier unten so ein bisschen mehr sehe? Ich finde nicht. Also da lohnt es sich schon mal nicht für. Schauen wir Meistertask ist ja eine App, die so mit Karten basiert. Das ist das gleiche Wort, hier ist das Bild nur nicht als Vorschau geladen. Und da seht ihr auch hier, hier sehe ich eine Karte so angerissen, ja. Es ist im Prinzip immer genau die Bildschirmhöhe. Und das macht auch Sinn, weil der Bildschirm ist ja gleich aufgelöst von der Auflösung pur her. Es ist nur größer. Es ist nur etwas höher und etwas breiter. Das sind jetzt alles so Sachen, die sehr auf Listen gehen. Genauso wie Fantastical. Das ist ja auch eher dann eine Liste. Also da seht ihr, da habe ich auch hier unten genau zwei Termine mehr sichtbar. Auch wieder eine Listenform, weil die Inhalte so eher nach oben und nach unten sich orientieren. Auch hier kein großer Gewinn. Jetzt würde man meinen, vielleicht was, was auch die Breite ein bisschen nutzt, wie Text. Ich schreibe fast alles in Ulisses. Könnte da ja viel von profitieren. Und da seht ihr, auch da-. Ich habe ungefähr zwei Zeilen mehr. Also Produktivitätsgewinn ist das für mich nicht. Und von Tablet kann man dann da beim iPhone Xs Max wirklich überhaupt nicht sprechen. Das sind jetzt alles Apps, die optimiert sind für das neue Display. Wenn ich auf Kalender gehe von Google, seht ihr, was passiert, wenn die App nicht optimiert ist. Dann sehr ihr nämlich genau dasselbe, was ihr auf dem Kleinen seht. Nur halt in groß. Ihr seht, dass ist alles nur großgezogen. Ich habe nicht mehr Inhalte nach oben oder unten oder rechts oder links. Würde ich mir das Ganze noch mal kaufen? Aus Produktivitätsgründen bestimmt nicht. Wenn man mit einem iPhone Xs Max aber auch spielen will, viel mit Fotos macht, das mache ich auch, oder viel Filme schaut, unterwegs Netflix, was auch immer, alles, was multimedial ist, dann hat man mit dem großen Display auf jeden Fall die richtige Wahl getroffen. Der Preis ist sehr sehr sehr krass. Also da bin ich auch ein bisschen entsetzt eigentlich gewesen. Und das hat mir auch selbst, ja jetzt kommt es wieder als Fanboy, ein bisschen wehgetan. Ich würde niemandem empfehlen die ganz große Speichergröße zu nehmen mit 512 Gigabyte. Das ist ein halbes Terrabyte. Ob man das wirklich auf seinem Telefon brauch, wage ich zu bezweifeln. Die 256 Gigabyte sollten eigentlich für jeden reichen. Und wenn man nicht jetzt viel plant, wie eben erwähnt mit Filmen oder so zu hantieren, reicht definitiv das normale iPhone X oder Xs in dem Fall. Da muss man auch nicht das Max nehmen. Und von der Performance hier, von der Bildqualität her sind die alle identisch. Also das hier wirklich nur für Leute meiner Meinung nach, die sehr viel multimedial unterwegs sind. Ich hoffe, das Video hat euch ein bisschen was gebracht. Ich freue mich über Likes oder wenn ihr meinen kleinen Kanal hier abonniert und sage bis zum nächsten Mal. Tschau.

%d Bloggern gefällt das: