MeisterTask Business: für wen es sich lohnt

MeisterTask, ein immer populärer werdendes Projektmanagement Tool, ist ab sofort auch in der MeisterTask  Business Variante erhältlich. Vor allem an der Benutzerverwaltung hat MeisterLabs hier geschraubt und einige wichtige Features geliefert.

Feinere Benutzerrollen mit unterschiedlichen Rechten

Vor allem die Benutzerverwaltung hat MeisterLabs ordentlich aufgebohrt. So ist es möglich innerhalb der Benutzer verschiedene Teams zu definieren (z.B. Vertrieb, Projektabwicklung, etc. ) und einzelnen Projektboards auf diese Gruppen zu beschränken. Außerdem kann es in der Business Variante jetzt mehr als einen Administrator für ein Unternehmen geben, das macht die Einrichtung und Pflege deutlich einfacher.

Bei den Benutzerrollen ist ein neuer Gastmodus hinzu gekommen, bei dem man z.B. definieren kann, ob der Gast nur Kommentieren darf. Das macht das Teilen von Projektboards z.B. mit Kunden einfacher und sicherer weil keine ungewollten Änderungen mehr passieren können.

Insgesamt liefert MeisterLabs mit MeisterTask Business eine Menge sinnvoller Funktionen nach – auch wenn der einzelne Benutzer davon vielleicht noch nicht sofort viel mitbekommt. Hoffentlich kommen bald andere, immer wieder gewünschte Funktionen (wie z.B. Fälligkeitdaten für einzelne Tasks innerhalb einer Aufgabe).

Für wen ist MeisterTask Business?

Die neue Edition richtet sich offensichtlich vor allem an schon größere Teams denen die Pro Variante nicht mehr ausreicht. Für das kleine StartUp bestimmt noch nicht sinnvoll, ist MeisterTask Business aber für jeden Mittelständler eine absolut sinnvolle Investition.

%d Bloggern gefällt das: