Dein Browser unterstützt leider nicht alle Funktionen dieser Website. Bitte aktualisiere ihn auf eine neuere Version oder hol’ dir einen modernen Browser.
zum Download von Firefox zum Download von Google Chrome zum Download von Opera
Ignorieren

MeisterTask 2023: Neue Funktionen und Wünsche

13. Dezember 2023

In diesem Video stelle ich euch die neuen Funktionen von MeisterTask im Jahr 2023 vor.

Dazu gehören Unteraufgaben, Vorlagen und die Integration von MeisterNote. ????

Zu Unteraufgaben bin ich sehr froh, dass diese Funktion endlich verfügbar ist. Ich habe sie schon lange vermisst. ???? Allerdings bin ich nicht ganz zufrieden mit der Umsetzung. Die Visualisierung ist meiner Meinung nach zu schlecht. Es sollte einfacher sein, zu Unteraufgaben zu gelangen, die in einem Board verschachtelt sind. ????

Die Vorlagenfunktion finde ich hilfreich für Einsteiger. Allerdings wünschte ich mir, dass man auch eigene Vorlagen erstellen kann. ????

Die Integration von MeisterNote ist für mich eine positive Entwicklung. Allerdings bin ich der Meinung, dass die Integration noch nicht optimal ist. Ich wünschte mir, dass Notizen in Aufgaben direkt verlinkt und inline editierbar sind. ????

Abschließend äußere ich einige Wünsche für die Zukunft von MeisterTask. Ich wünsche mir mehr Tempo bei der Entwicklung neuer Funktionen, eine bessere Visualisierung von Unteraufgaben, die Aufarbeitung der Timeline-Funktion, eine Überarbeitung der Aufgabenrelationen und eine vollständige Integration von MeisterNote. ????

Folgt mir auch gerne auf meinem YouTube Kanal:

https://youtu.be/a_sgQ1pMYqQ

Mit meinem MeisterTask Promocode “BJOERN” könnt ihr 20% Rabatt auf eure erste Zahlung für MeisterTask Pro oder Business bekommen. Jetzt gleich anmelden 🙂

Bei Fragen kontaktiert mich gerne!

Hier die Transkription des Videos:

Herzlich willkommen zu meinem Video zu Meister Task 2023. Was ist neu und was muss kommen? Ich bin das jetzt wirklich häufig von Workshop Kunden gefragt worden, was es dieses Jahr eigentlich Neues gab. Und ich habe mir überlegt, vielleicht besser ein Video dazu machen, dann haben alle was davon und hier ist es. Direkt vorab ich bin immer noch ein großer Meister Task Befürworter. Ich erlebe das in jedem meiner Workshops, wie die Reduzierung auf die wesentlichen Funktionen und die Simplizität in der Implementierung selbst die kritischsten und manchmal auch ängstlichsten Teilnehmer überzeugen kann. Und es sind auch neue Funktionen dazugekommen dieses Jahr. So kann man zum Beispiel unter anderem jetzt Unter-Aufgaben erstellen. Endlich. Dazu dann später mehr. Es gibt auch ein paar Wünsche, die ich habe, allerdings. Und vielleicht schauen die Meister Task Entwickler ja hier zu und nehmen sich das ein bisschen zu Herzen und haben ihm das als Anregung. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Genug der Vorrede. Ich zeige euch jetzt, was es meiner Meinung nach dieses Jahr vor allem Wichtiges Neues in Meister Task gab. Also schauen wir mal rein. Zunächst einmal gab es im letzten Jahr sehr viele kosmetische Änderungen bei Meister Task und die sind teilweise wirklich sehr gelungen.

Damit meine ich übrigens nicht diesen Schnee. Wenn ihr den auch gerade seht, den könnt ihr ausschalten. Hier oben gibt es eine Schneeflocke. Das soll wohl ein kleines Weihnachtsgeschenk sein. Also wenn euch das stört, könnt ihr es hier ausschalten. Das ist aber Gott sei Dank nicht immer so. Also es gab viele kosmetische Änderungen. Erstmal ist es sehr, sehr viel klarer in der Optik geworden, nochmal. Also die Icon-Sprache hat sich noch ein bisschen verbessert. Meiner Meinung nach ist auch die Typografie noch ein bisschen besser geworden und das ganze Auflösungsmanagement, also wie groß welches Element ist, hat sich auch noch mal verändert und ist deutlich ansprechender noch als es vorher schon war. Eine relativ große Änderung – ich glaube allerdings, die ist nicht ganz 2023 gekommen, sondern schon ein bisschen früher – ist diese konsistente Seitenleiste. Das heißt, ich habe hier die Möglichkeit, schnell durch meine Projekte zu klicken, ohne immer über das Dashboard zu gehen. Das ist eine feine Sache. Und wenn ich möchte, kann ich die auch ausblenden, wie es früher war. Dann habe ich hier nur die Möglichkeit, über das Dashboard zu gehen oder die Agenda wieder zurückzuwechseln und kriege die hier über diesen Button wieder zurück.

Aber dass man hier so schnell wechseln kann, ist sehr, sehr gut. Eine weitere schöne Änderung ist, wenn ich hier mich im Dashboard befinde, dass ich z. B. Direkt auch hier mein Team verwalten kann. Ich muss nicht den Umweg über die Einstellungen, Team-Einstellungen gehen, sondern kann direkt hier über diesen Button Teilnehmer zum Team hinzufügen oder entfernen. Und auch das hat MeisterTask in den Projekten selbst etwas präsenter gemacht, weil jetzt hier dieser Button, da hat sich die Optik verändert, den gab es zwar schon immer, aber es ist viel präsenter und viel, viel einfacher, Mitglieder zum Team hinzuzufügen, mit nur einem Klick im Prinzip. Also das ist eine willkommene Änderung. Der nächste Punkt sind Unteraufgaben. Endlich sollte ich hinzufügen, denn da haben wir sehr lange darauf gewartet. Ja, man kann jetzt in MeisterTask tatsächlich Unteraufgaben erstellen. Und wie funktioniert das? In diesem Demo Board öffne ich einmal eine Aufgabe und ihr seht hier, das war bis jetzt das einzige, wie man eine Aufgabe weiter strukturieren konnte, nämlich mit Checklisten. Die hatten aber kein Fälligkeitsdatum und ich konnte kein Teammitglied zuweisen. Jetzt gibt es Unteraufgaben. Und das funktioniert deutlich besser. Denn ich kann hier einfach einen Titel eingeben. Sagen wir hier mal Twitter Login, das ist ein Demo Board, wo es Support geht.

Sagen wir mal Passwort checken als Beispiel. Ich drücke Return und dann seht ihr sofort tauchen hier zwei Icons auf. Ich kann nämlich hier sofort ein Fälligkeitsdatum festlegen und auch eine Zuweisung. Und das muss nicht ich selber sein, das kann irgendein Mitglied meines Teams sein. Wunderbar. Wenn ich diese Aufgabe aber noch mit Inhalt befüllen will, klicke ich da einfach drauf und ich habe dann genau das gleiche Interface wie schon in der Hauptaufgabe. Ich kann auch genau die gleichen Dinge tun. Also ich kann Checklisten Einträge hinzufügen, hier wieder Unteraufgaben hinzufügen. Mir ist gar nicht bekannt, ob es da ein Limit gibt, wie tief das verschachtelt sein darf. Achtung, verschachtelt ist nicht zu tief. Warum sage ich euch gleich. Ich kann auch Anhänge hinzufügen. Alles genau wie in der Hauptaufgabe. Ja, mein großer Kritikpunkt ist, wie jetzt gerade eben schon ein bisschen angeteasert, die Visualisierung, auch wenn es Unteraufgaben von Unteraufgaben von Unteraufgaben gibt. Denn wenn ich in dieser Aufgabe bin, sehe ich eigentlich nur hier oben über diesen blauen Balken, dass das eine Unteraufgabe von einer anderen ist. Wenn ich hier draufklicke, komme ich zurück zu dieser Aufgabe. Und dann habe ich hier im Moment den Bug, dass es ständig nicht richtig nachlädt.

Da muss ich dann Return drücken und kurz warten, bis MeisterTas sich da ein bisschen ermüllt hat. Und wenn ich diese Aufgabe wieder schließe, habe ich in meiner Aufgabe selbst nur dieses kleine Icon, das mich darauf hinweist, dass es Unteraufgaben gibt. Also hier habe ich dieses Symbol Unteraufgabe und den Zähler. Eine. Liebe Meister Task Entwickler, das muss besser werden. Es hilft mir nicht wirklich, wenn ich sehe, wie viele Unteraufgaben eine Aufgabe hat. Ich möchte schnell zu diesen Unteraufgaben kommen können. Das soll heißen, ich brauche hier direkt in dem Projekt schon einen Hinweis. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Stapel von Aufgaben Karten, der sich über den Klick auf ein bestimmtes Symbol auffächert und ich kann direkt eine Unteraufgabe auswählen? Das wäre doch super. Das hier hilft mir leider nicht sehr viel, außer dass ich weiß, dass es Unteraufgaben gibt. Aber ich sehe ja zum Beispiel auch nicht, wie viel Prozent der Unteraufgaben sind denn schon überhaupt erledigt? Das ist ja oft wirklich Missionskritisch zu wissen, wie weit ist eine Aufgabe grundsätzlich erledigt dadurch, dass die Unteraufgaben erledigt sind? Also hier muss eine andere Visualisierung her. Sonst kann ich das nicht ganz so uneingeschränkt empfehlen. Das bezieht sich übrigens auch auf die Timeline.

Wenn ich hier in die Timeline gehe, hier liegt schon eine andere Aufgabe und ich ziehe die jetzt einmal hier rauf, dann seht ihr, die wird jetzt hier zwar in der Timeline angezeigt, aber ich habe hier keinerlei Hinweis, dass diese Aufgabe Unteraufgaben hat. Wäre es da nicht sinnvoll, dass die da drunter auftaucht, vor allem wenn die auch noch eigene Planungsdaten haben kann? Gut, zur Timeline habe ich sowieso ganz am Schluss noch was zu sagen, da bin ich gar nicht happy mit. Aber da kommen wir dann später zu. Also bitte baut das von der Visualisierung funktional top, die Unteraufgaben, dass das geht, dass die so mächtig sind. Aber das muss visuell umgebaut werden. Und vielleicht auch noch eine kleine Frage, liebe Meister Task Entwickler, was ist eigentlich mit Automationen? Die werden in diesem ganzen Konzept, glaube ich, noch nicht so wirklich berücksichtigt. Also dass man zum Beispiel bei einer Automation gezielt nur auf eine Unteraufgabe wirken kann. Solche Sachen müssen noch ausgearbeitet werden. Die nächste Neuerung 2023 für MeisterTas sind Vorlagen. Ja, und die sind eigentlich ganz hilfreich für Einsteiger. Ich zeig euch, wo die sich verstecken, nämlich hier unter Neues Projekt. Und da hatte ich ja früher immer nur die Möglichkeit, ein neues Projekt anzulegen.

Und das hatte dann den Standard KanbanAufbau. Und da bietet mir Meister Tas jetzt ein paar Vorlagen an. Ganz prominent erst mal Kanban. Also das ist die Standard-Konfiguration mit den drei Spalten, die wir so kennen. Projektmanagement und Go to Market. Das ist schon sehr speziell, finde ich, eine Go to Market Strategie so als Vorlage anzulegen. Notizen, das bezieht sich auf MeisterNote, da komme ich gleich zu. Und ich kann ja auch alle Vorlagen durchsehen, anklicken. Dann habe ich noch ein bisschen mehr. Also dann habe ich hier außer diesen ersten habe ich noch ein agiles Board, eine Meetingagenda, OKR, Produkt Roadmap, Recruiting Pipeline und so weiter. Das sind auch tatsächlich immer mehr geworden in den Wochen, seit es diese Vorlage gibt. Ich finde, das ist eine sehr hilfreiche Funktion für Einsteiger. Allerdings, was ist denn mit eigenen Vorlagen? Also ich habe hier keine passende Vorlage vorhanden. Lassen Sie es uns wissen, dann möchte Meister Tast die sehr wahrscheinlich hier in den Katalog hinterlegen. Ich fänd es deutlich besser, wenn man sich selber Vorlagen anlegen könnte. Denn das ist etwas, was ich auch in meinen Workshops immer wieder beobachte und mitbekomme, dass Boards dupliziert werden müssen. Also der Workaround ist, dass man sich ein Blanko Board quasi anlegt und das dann dupliziert oder exportiert und dann importiert.

Das geht. Aber das wäre natürlich wunderbar, wenn man hier selber auch Vorlagen hinterlegen könnte. Ich weiß gerade nicht, ob das vorgesehen ist. Es wäre wunderbar. Der andere Kritikpunkt an diesen Vorlagen ist ja, das ist wunderbar, dass es man hier Einsteigern die Möglichkeit gibt, direkt mit einer Struktur anzufangen. Aber wie man die dann umbaut und sich selber anpasst, das ist dann oft immer noch nach meiner Erfahrung das große Fragezeichen. Gut, da komme ich ins Spiel mit meinen Workshops. Aber ich finde es dann teilweise auch sehr, sehr speziell. Also da würde ich eher mehr Kanban-Training fördern, dass Menschen wissen, wie sie mit Kanban Systemen umgehen können, was sie damit alles machen können, was man besser nicht macht. Also wie die Struktur sein sollte, Aufteilung Produkte, Aufteilung Spalten, Entschuldigung, und Karten, solche Sachen. Aber das ist teilweise schon hier sehr, sehr speziell. Guter Schritt, aber bitte fügt doch eigene Vorlagen hinzu, die man selber verwalten kann. Die nächste große Neuerung ist die Integration von MeisterNote. Das ist grundsätzlich erst mal was ganz Feines, denn das wird uns kostenlos zusätzlich zur Verfügung gestellt. Wie es dazu kam, warum MeisterNote auf einmal in Meister Task integriert wurde, sei jetzt mal völlig außer Frage.

Also ob das sehr wahrscheinlich alleine nicht erfolgreich genug war, es war ja auch relativ teuer für ein reines Notizenprogramm, ist egal. Es ist uns jetzt kostenlos zusätzlich zur Verfügung gestellt worden. Das erst mal gut. Man erreicht das hier über Notizen in der ganz linken Seitenleiste oder hier plus Notizen, wenn man direkt eine neue anlegen will. Und wenn man da drauf klickt, ist man dann auch direkt in MeisterNote. Ich habe ein zwwiegespaltenes Verhältnis zu Meister und es wirkt auf mich manchmal wie ein liebevoll behandeltes, aber geheimes Kind. Denn die Integration von MeisterNote in die anderen Tools ist nicht wirklich glücklich. Also wenn ich hier zum Beispiel in Meister Task einmal in diese Meister Note, Entschuldigung, in dieses Konzept zum Beispiel zu diesem Video gehe, kann ich ja hier relativ leicht mit Meister Task verknüpfen, auch eigentlich ganz gut, weil wenn ich hier neben so einem Block auf den Haken klicke, kann ich das jetzt einfach nach Projekten filtern und dann eine Aufgabe verknüpfen. Nehmen wir hier mal Beispiel Board, dann nehmen wir mal eine Spalte und dann sagen wir, da muss eine neue Aufgabe erstellt werden Demo Aufgabe. So, Aufgabe erstellen. Ich kann auch direkt Fälligkeit und Zuweisung machen.

Ich erstelle die Aufgabe und ich sehe jetzt hier auch sofort, dass es hier eine Aufgabe gibt. Kann da draufklicken, kann hier drauf klicken, kann hier drauf klickenund kann die sonst nicht viel weiter bearbeiten. Ich kann sie in MeisterTask öffnen. Das machen wir mal. Und jetzt habe ich die in MeisterTask geöffnet. Ja, und jetzt habe ich hier zwar die Möglichkeit, mir diese Notiz anzuschauen, aber dann lande ich wieder in einem neuen Fenster. Das ist ja nun wirklich keine gute Integration. Ich würde mir wünschen, dass man das Inline öffnen kann, dass ich es hier als Anhang hinterlegen kann. Also das finde ich als kleines Beispiel nicht gut integriert. Und wie gesagt, mein kleiner Vergleich, es ist ein, ja, es ist im Moment ein liebevoll behandeltes, weil visuell unglaublich Ansprechendes, weil die sind einfach wunderschön, die Notizen, die man hier hinterlegt, aber irgendwie ein geheimes Kind. Also da muss mehr Integration erfolgen. Ich nutze MeisterNote tatsächlich für solche Geschichten wie so Videokonzepte. Ich finde die Notizen, die man in MeisterNote hinterlegt, sind eine unglaublich optisch ansprechende und klare Geschichte. Also hier zum Beispiel habe ich ein Konzept für ein Coaching-Video, das demnächst rauskommt zu meinem nächsten Jahr, erzähle ich vielleicht in einem anderen Video bald mehr.

Also wie ich das nächste Jahr für euch gestalte, was für Videos ich da machen werde. Also das sind unglaublich klare Sachen. Man kann das wunderbar umformatieren. Wenn ich hier draufklicke, kann ich dann mit einem kleinen Klick hier das Format ändern, ohne den Inhalt anzufassen. Es ist alles ganz toll, aber die Integration lässt immer noch zu Wünschen übungen. Klare Notizen ohne Firlefanz, ohne die Funktionsgewalt von Tools wie Notion zum Beispiel. Dafür ist es wirklich, wirklich gut. Also viel Gutes, Neues in MeisterTask und auch ein paar große Wünsche meinerseits. Und die werden zusammengefasst noch einmal vor allem erstens mehr Tempo. Liebe Meister Task Entwickler, ich finde es wirklich super, dass ihr euch so viel Zeit lasst, die Funktionen, die ihr neu hinzufügt, wirklich gut zu implementieren und auch so, dass sie jeder nutzen kann. Aber es muss etwas schneller gehen, meiner Meinung nach. Da ist die Konkurrenz oftmals deutlich flotter. Der zweite große Punkt betrifft meinen großen Wunsch der Unteraufgaben, der endlich erfüllt wurde. Ich bin auch sehr froh, dass er endlich da ist. Aber bitte baut hier bessere Visualisierungen rein. Es dauert viel zu lang, wenn man sich in einem Board befindet, in eine bestimmte Unteraufgabe zu kommen.

Da müsst ihr noch mal Hand anlegen. Dann die Timeline. So sehr ich mich gefreut habe, als die Funktion damals eingebaut wurde, so ernüchternd ist der Stand heute. Es ist schlicht nichts mehr passiert. Also bitte bohrt das auf, visualisiert Abhängigkeiten. Und wo wir gerade von Abhängigkeiten sprechen, die Aufgabenrelation. Mein nächster großer Punkt. Also entweder es wird so umprogrammiert, dass es wirklich funktionale Auswirkungen hat. Beispielsweise kann man ja immer noch eine blockierte Aufgabe beenden, bevor man mit der anderen überhaupt angefangen hat. Ein völliges Unding meiner Meinung nach. Also entweder wird das Funktional anders programmiert oder entfernt das einfach. Es ist einfach zu verwirrend. Denn auch ein Duplikat ist ja kein richtiges Duplikat. Es hat zwar dieses Symbol und man ist verlinkt, aber wenn ich in der einen Aufgabe etwas ändere, passiert in der anderen nichts. Also wo ist das ein Duplikat? Das ist wirklich verwirrend. Das muss geändert werden. Meisternote. Egal was dazu geführt hat, dass es jetzt so ist, wie es ist, dass es integriert ist, ist super. Vor allem ohne Mehrkosten. Aber bitte integriert es dann auch wirklich richtig. Beispielsweise lasst uns Notizen in einer Aufgabe direkt verlinken, nicht nur andersherum. Und lasst uns diese Notizen auch inline editierbar machen, damit wir nicht dieses Hin-und Hergeklicke zwischen den Tools haben.

Das ist wirklich verwirrend. Dann wäre es wirklich ein ganz großer Benefit. Wie schon eingangs erwähnt, trotz meiner Wünsche bin ich immer noch ein ganz großer Befürworter von MeisterTask und bin auch der felsenfesten Überzeugung, dass es nichts gibt, was momentan derart zugänglich und einfach zu bedienen ist. Und es bleibt sehr spannend, was das Jahr 2024 für Meistertags bereithält. Vielleicht gibt es ja etwas mehr Tempo. Das wäre schön. Wenn euch das gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das Video likt, Kommentare schreibt oder den Kanal abonniert. Da freut sich der YouTube Algorithmus und dem Kanal tut es auch gut. Euch wünsche ich jetzt erst mal einen wunderbaren Jahresausklang und alles Gute für 2024. Bleibt gesund.

Letzte Blogbeiträge